Darmzentrum Harz

Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH, Standort Quedlinburg

Was ist Was?

Wichtige Begriffe bei der Behandlung von Darmerkrankungen:

Prävention (Vorsorge)

Nutzen Sie die Gelegenheit einer Vorsorge-Darmspiegelung. Ab dem 55. Lebensjahr übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten.

Koloskopie (Darmspiegelung)

Spiegelung des gesamten Dickdarms mit hochauflösenden Endoskopen (Schlauchoptik) zur Feinbefundung der Schleimhaut und Gewebeentnahme.

Polyp (Gewebewucherung)

Gutartiger Tumor aus dem sich aber später Darmkrebs entwickeln kann. Deswegen wird das Gewebe zur Vorsicht während der Spiegelung abgetragen.

Anus präter (künstlicher Darmausgang)

Die Anlage eines künstlichen Darmausgangs ist meist nur bei Mastdarmkrebs erforderlich.

Therapiemöglichkeiten

  • Operation (Teilentfernung des Darms)
  • Chemotherapie
  • Bestrahlung

WICHTIG!

Die Therapie wird für jeden Patienten individuell geplant und zusammengestellt.